Kinesiologie - Was ist das?

Gesundheit ist körperliche, geistige und seelische Harmonie - Kinesiologie ist eine wunderbar sanfte, ganzheitliche Methode an dieser Balance zu arbeiten...

Dr. George Goodheart (1919-2008), ein amerikanischer Chiropraktiker, gilt als der Vater der Kinesiologie. Er entwickelte die "Applied Kinesiologie" indem er Zusammenhänge zwischen Muskelschwächen, Organfunktionen, Meridianenergien, Nerven-, Lymph- und Gefäßsystemen, Reflexpunkten, Nährstoffen und Emotionen entdeckte. Er orientierte sich dabei an den neurophysiologischen Muskelfunktionstests von Kendall und Kendall.

 

Die Kinesiologie geht davon aus, dass der Körper selbst am besten weiß was er braucht und tritt dazu mittels Muskeltest in Kontakt. Die Reaktion des Muskels wird als Kommunikationsmittel genutzt, um jene Themen herauszufinden, die uns stressen und oft ganzheitlich (energetisch, emotional, organisch, etc.) schwächen. (mehr zum Sitzungsablauf...) Ziel ist es, diesen Stress aufzuspüren, aufzulösen und damit zu einem körperlichen und auch seelischen Gleichgewicht zurückzukehren. Mehr zu den Anwendungsbereichen...

  

Kinesiologie steht keinesfalls in Konkurrenz mit der Schulmedizin, sondern bietet eine effektive, sinnvolle Ergänzung.

 

Rechtlicher Hinweis: eine kinesiologische Ausgleichsbalance ersetzt nicht die Untersuchung eines Arztes, Psychologen, Psycho- oder Physiotherapeuten, etc. Kinesiologie ist eine Methode die nicht Krankheiten behandelt, sondern die Selbstheilungskräfte aktiviert und das energetische System ausgleicht und stärkt!